Archiv für den Monat: Juli 2014

Versteigerungen von Firmenausstattungen

Wenn Firmen Konkurs oder Ausgleiche anmelden müssen, kommt es in vielen Fällen vor, dass die Einrichtungsgegenstände wie Occasions Büromöbel, Kaffeemaschinen, Bilder und alle Gegenstände, die in irgend einer Weise die offenen Rechnungen der Gläubiger begleichen können, versteigert werden. Oft kommen zu den Versteigerungen andere Firmen, um Occasions Büromöbel günstig zu ersteigern. Versteigerungen von Firmenausstattungen weiterlesen

Annett weiss Bescheid

Meine Frau Annett ist diskussionsfreudig und wortgewandt. Auch wenn das keiner glaubt, bei uns hat eindeutig sie die Hosen an. Um es mit ihren Worten auszudrücken, sie bestimmt die Richtlinien der Politik. Ich erdulde und ertrage diese Situation mit einer Portion gekränkter Manneswürde und oft zähneknirschend. Vor einiger Zeit präsentierte sie mir Kapseln, die wir nunmehr täglich nehmen sollten. Nun ist es nicht so, dass ich in ihr eine Nachfolgerin der Borgias bzw. des gefürchteten Giftmordes erkenne, aber wer kennt letztlich die Frauen? Annett weiss Bescheid weiterlesen

Mal eben den Job wechseln

Ein neuer Job klingt für viele Angestellte wie ein Traum. Weg vom Alltagstrott und hin zu einer neuen Aufgabe. Dabei ist vielen bewusst, dass die neue Aufgabe bald auch zum Alltag wird. Doch der Jobwechsel kann weitere Vorteile bringen. Oft ist es notwendig, eine neue Arbeit zu suchen, weil der alte Arbeitsplatz unsicher geworden ist. Andere möchten aus privaten Gründen ihren Wohnort wechseln und benötigen hierfür eine neue Stelle. Wieder andere erhoffen sich einen beruflichen Aufstieg oder einen höheren Verdienst. Gerade wenn es um die Verdienste geht, müssen einige Aspekte bedacht werden. So gibt es zum Beispiel die Arbeitgeber Versicherung zum Beispiel von der Swica, welche entweder als Teil des Lohnes gezahlt wird, oder einen besonderen Tarif mit Arbeitgeberbindung beinhaltet. Es kann also sein, dass mit dem Arbeitsplatzwechsel auch ein Wechsel der Versicherung inbegriffen ist. Der Angestellte sollte also genau berechnen, ob die Lohnerhöhung auch in Hinsicht auf die Versicherung noch einen finanziellen Vorteil darstellt. Wenn Leistungen wegfallen, muss genau geschaut werden, ob diese benötigt werden. Wer durch den Wohnortswechsel zum Beispiel keine schweizweite Versicherung mehr benötigt, kann durch die Beschränkung auf einen Kanton viel Geld sparen. Wer aber weiterhin eine freie Wahl der Klinik benötigt, muss dies bei den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber bedenken.

Meine Lehrzeit im Baustoffhandel

Der Lehrberuf Bürokauffrau faszinierte mich immer schon. Ich wollte auch so schnell schreiben können wie die Damen im Büro und ich wollte mich im Bereich Buchhaltung gut informieren. Ich absolvierte drei Jahre lang eine Lehre in einem Baustoffhandel. Meine Vorgesetzte war zwar sehr streng, aber auch korrekt. Ich lernte in diesen drei Jahren sehr viel. Ich war im Bereich Verkauf, Fakturierung, Buchhaltung und Sekretärtätigkeiten beschäftigt. Meine Lehrzeit im Baustoffhandel weiterlesen

Ein interessanter Zufall

Unsere Schule hatte während der kurzen Ferien ein Zeltlager organisiert. Wir freuten uns sehr darauf, weil eine sehr beliebte Lehrerin die Leitung dieser Freizeit übernommen hatte. Beim Abendessen sahen wir, wie sie Kapseln einnahm und befürchteten schlimmes. Doch wer fragt der führt und unser jugendliches Gemüt verlieh uns den Mut, nach den eingenommen Kapseln zu fragen. Was darauf folgte war ein interessanter Vortrag über ausgewogene Ernährung und den großen Wert von frischem Obst, Gemüse und Beeren. Ein interessanter Zufall weiterlesen

Versicherung für die Angestellten

Eine gute Krankenversicherung gehört für viele Menschen zur Absicherung des alltäglichen Lebens dazu. Zu viele Krankheiten können einen unvermittelt treffen und davon abhalten, den Lebensunterhalt zu verdienen. Die Behandlung solcher Krankheiten kann mitunter sehr teuer werden. Medikamente und teure Laboruntersuchungen sind oftmals von den Menschen privat kaum zu stemmen. Aus diesem Grund haben die meisten Menschen gerne eine Versicherung, die in diesem Fall die Kosten übernimmt. In der Schweiz gilt zudem eine Versicherungspflicht, nach der jeder zumindest die unvermeidbaren Behandlungen durch eine Versicherung absichern muss. Wer als Arbeitgeber seine Angestellten zufriedenstellen möchte, kann daher mit einem Versicherungsunternehmen wie zum Beispiel Swica einen Tarif für eine Arbeitgeber Versicherung aushandeln. Diese Tarife werden dann als Teil des Arbeitslohnes vereinbart und bezahlt. Die Angestellten dürfen dann je nach Wunsch weitere Leistungen dazubuchen oder sich mit dem gewählten Tarif begnügen. Durch die Grösse eines Unternehmens und der damit hohen Anzahl an Verträgen dämpft die Versicherung das Risiko. Nicht alle Mitarbeiter werden die versicherten Leistungen in Anspruch nehmen müssen. Auf diese Weise können günstigere Tarife angeboten werden, wodurch alle Beteiligten Vorteile haben. Die Arbeitgeber haben einen weiteren Vorteil, da die Versicherungstarife für eine enge Mitarbeiterbindung sorgen. Der Arbeitsplatzwechsel muss wohl überlegt sein, wenn die Versicherung davon beeinflusst wird.

doctor